• Anastasia – die Macht eines Phantoms

    Die Anastasia-Idee und -Bewegung ist in der Permakultur-Szene ja durchaus weit verbreitet. Ein Hektar große Familienlandsitze, die sich selbst versorgen und eng mit der Natur zusammen leben. Eine schöne Idee. Dahinter stecken eine ganze Reihe von Büchern. Und, wenn man genauer liest und hinschaut, aber auch nachdenklich machende und sehr fragwürdige Gedanken, Ansichten, Formulierungen, die sich sehr nah am rechten Rand der politisch-gesellschaften Szene bewegen. Die Oya hat jetzt einen sehr guten Erfahrungsbericht mit Hintergründen und Erlebnissen dazu geschrieben, der interessante Einblicke in die Bewegung bietet, und verschiedene Punkte anspricht, die sich jeder bewußt sein sollte, der sich mit dem Thema beschäftigt.

    © Foto: Arsen Kljan

    Posted on November 21, 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.