• Erstes »Erdfest« am Schloss Tempelhof, 22.-24.6.2018

    Die Zeit ist reif, ein neues Fest zum Anfang des Sommers zu feiern. Ziel der Erdfest-Initiative ist es, der Erde – als Boden und als Planet – das zu schenken, woran es derzeit mangelt – wertschätzende Bewusstheit im Umgang mit ihr.
    Die Erdfest-Initiative lädt ein, dieses Fest zum Sommeranfang an vielen Plätzen mit unterschiedlichen Akteuren zu feiern.
    Am Tempelhof wollen wir eintauchen in den Kreislauf von Wachsen, Ernten, Verarbeiten und Feiern. Stationen des „Erdfestes am Tempelhof“ (vom 22.-24.6.2018) sind die solidarische Landwirtschaft, die Permakultur, die Küche und der Waldkindergarten, die Schule, das Earthship und vieles mehr.
    Den Eröffnungsvortrag hält Hildegard Kurt, Initiatorin der Erdfest-Initiative und Autorin des Buches „Die neue Muse – Versuch über die Zukunftsfähigkeit“. In Workshops, Impulsvorträgen und künstlerischen Aktionen wollen wir unser eigenes Erdfest-Sein erforschen und dem nachspüren. Erd- und Dankeslieder von unserem Tempelhof-Chor werden die Schauplätze, die Zubereitung des Festmahls und das abendliche Feiern begleiten. Wir freuen uns, wenn in diesen Tagen an vielen Plätzen das Erdfest gefeiert wird. Alle Referenten verzichten auf ihre Honorare, aus diesem Grunde können wir die Hälfte der Einnahmen der Teilnahmegebühr für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern und dem Humusaufbau am Tempelhof verwenden. Gemeinsam schaffen wir Vielfalt und Fülle.

    Posted on Juni 13, 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.