• Klimawandel – Arktis fehlt Nachschub an Eis aus Russland

    Diese Komplexität zu begreifen – und damit die Konsequenzen unsere (Nicht)Handelns – fällt schon schwer: Was hat eine veränderte Biologie des Nordpolarmeeres mit der Eisbildung vor der Küste Sibiriens zu tun? Nun: Dort bildet sich aufgrund der tiefen Temperaturen im Winter und einem ablandigen Wind Eis, welches langsam in die Arktis bewegt wird. Nach ein paar Jahren taut es dann irgendwo zwischen Grönland und Spitzbergen ab. Wenn das Eis aber in geringeren Mengen produziert wird – was aufgrund des Klimawandels gerade passiert -, kann weniger transportiert und auf dem Weg mit Nährstoffen angereichert werden und taut auch noch früher ab. Was zu einer veränderten Biologie (und auch Chemie und Physik) des Meeres führen wird. Und was das wiederum für Konsequenzen haben wird…? Tja Mensch, tue besser gut dran, das über Jahrmillionen entwickelte System am Laufen zu halten!

    Posted on April 3, 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.