• Lichtblicke aus dem Waldgarten

    Wow, beeindruckend, was sich in ein paar Tagen in der Natur tut. Es spriesst, dass man gar nicht mehr hinter her kommt. Ganz besonders freue ich mich auf den grünen Spargel, der nun erst mal keinen Frost abgekommen hat wie letztes Jahr, und nicht von den Schnecken, die sich bisher nicht haben blicken lassen, angeknabbert wurde. Aber leider werde ich wohl noch ein Jahr warten müssen auf die erste Ernte…

    Ästhetisch besonders schön finde ich den Meerkohl (Foto oben und unten). Der »Stamm« sieht ja echt aus wie ein Baumstumpf oder Baumstamm. Aus dem treibt er dann wieder, anfangs an einer winzigen Knospe, heraus. Ein Bild, Kunst der Natur. Farben, Formen, beeindruckend. Und, schon jetzt sind die ersten »Blütenstände« erkennbar und fast schon pflückreif. Kann man wie Brokkoli essen – am besten direkt roh oder mit einem leckeren Dressing.

    Und der Kaukasische Rankespinat ist dieses Jahr wieder ein Prachtstück. Eigentlich viel zu Schade, davon was abzuschneiden… Naja, wächst ja wieder nach… 🙂

    Posted on April 23, 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.