• Präsentation: Von der Landschaftsarchitektur zur nachhaltigen Landwirtschaft

    Ein Landschaftsarchitekt, der verschiedenste Blickwinkel einzunehmen versteht, die Landschaft ganzheitlich begreift, um sie so zu verändern, dass sie auf der einen Seite landwirtschaftlich dort nutzbar ist, wo sie produktiv ist, gleichzeitig aber Bedingungen schafft, die anderen Lebewesen Nahrung und Lebensraum gibt. Wunderbar, was alles möglich ist, wenn wir es schaffen, anders zu denken und zu gestalten! Auf dem oberen Bild, Flussrenaturierung mit integrierten Inseln (siehe Permakultur-Prinzip »Nutze Randzonen kreativ«), die durch Agroforstsysteme vom Wind geschützt sind und Sonnenfallen bilden, zusätzlich durch eine bewusste Linienführung spirituelle Elemente der Maoris integrieren. Auf dem unteren Bild wurde urbar gemachte Fläche bewusst mit verschiedenen Seen als Zone gestaltet, in der sich Süss- und Salzwasser vermischen können.

    Posted on Januar 28, 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.