2 Responsesso far.

  1. Dem Spiegelartikel kann ich nicht zustimmen. Der größte Anteil an Versorgung der Menschheit mit Lebensmitteln wird von Kleinbauern geleistet! Und die können sehr wohl mit permakultureller Biolandwirtschaft auf ihren Flächen mehr erzeugen als die Agrarindustrie. Auch Biobetriebe, die nur die Chemie weglassen, haben dabei ihre Grenzen.
    Grüße aus Potsdam

    • Stefan sagt:

      Ja, sicher. Da müsste man den Original-Artikel etwas genauer unter die Lupe nehmen. Aber dass in den USA und auch anderen Ländern bis zu 70% des Getreides an Tiere verfüttert wird, und auch Deutschland >50% der an Tiere verfütterte Proteine einführt, China riesige Zuwachsraten beim Fleischkonsum hat – das alles basiert ja auf industrieller Produktion und einem immer schlechter werdenden Input/Output-Ratio (auf Kalorien bezogen). Und ja: Ich glaube auch dass die westliche Forschung in vielen Bereichen eben doch mit ziemlich viel Bias unterwegs ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.