gabe brown

Regenerative Ranching in North Dakota. Gabe Brown

Regenerative Ranching in North Dakota. Gabe Brown

Und noch ein kleiner Beitrag von Gabe Brown, und seinem Sohn, zum Thema regenerative Landwirtschaft. Immer wieder das gleiche Credo: Schutz der Bodenoberfläche, Minimierung der mechanischen Störung, Pflanzenvielfalt, dauerhaftes Pflanzen-Wurzel-Netzwerk, Integration von Vieh und Acker.

Hier noch ein Bild von ihrem Mob Grazing System:

Posted by Stefan in Doku, Klimaveränderung, Konsum, Landwirtschaft, Natur, Pilze, Technik, Tiere, 0 comments
Wie regenerative Landwirtschaft dazu beitragen kann, dass Ackerland gedeiht und die Ökosysteme verbessert werden. Gabe Brown

Wie regenerative Landwirtschaft dazu beitragen kann, dass Ackerland gedeiht und die Ökosysteme verbessert werden. Gabe Brown

Interessante Kombi: Gabe Brown, Guru der regenerativen Landwirtschaftsbewegung in den USA, und WWF haben sich zusammen getan, für einen Teaser zum Thema »Regenerative Landwirtschaft meets Artenschutz«. Sehr schön, und zeigt, natürlich nicht im Detail, wie die beiden gut zusammen kommen können.

Posted by Stefan in Doku, Klimaveränderung, Konsum, Landwirtschaft, Natur, Pilze, Technik, Tiere, 0 comments

Präsentation: Gabe Brown: Keys To Building a Healthy Soil

Ah, Gabe Brown. Chapeau. Hochachtung. Bewunderung. Was der Typ macht, wie er an (s)einen Ansätzen einer regenerativen Landwirtschaft arbeitet – und mit welchem Erfolg: Das ist grandios!! Der RegAg (Regenerative Agrikultur) – Guru aus den USA. Von konventionell auf innovativ gewechselt, hat er seine Bodenfruchtbarkeit laufend erhöhen können, was sich u.a. an seinen Humuswerten zeigt: Von <1.5% Anfang der 90er Jahre zu über 6% jetzt - auf manchen Schlägen gar über 10%. Er integriert alles, was derzeit im RegAg-Kontext heiß diskutiert wird: große Fruchtfolge, ständige Bodenbedeckung, no-till, Ernterückstände, vielfältige Zwischenfrüchte, Untersaaten, Integration von Tieren, Mob-grazing. Alles dabei! Und die Ergebnisse sind beeindruckend (wenn auch leider noch nicht wissenschaftlich »peer-reviewed«, was sicher förderlich wäre für die »gute Sache«). Unbedingt anschauen!

Posted by Stefan, 0 comments