veränderung

Buch: Unsere Welt neu denken. Maja Göpel

Buch: Unsere Welt neu denken. Maja Göpel

Nun, vor uns liegt ein Scherbenhaufen – Klimaveränderung, Plastik in den Ozeanen, Verlust an Biodiversität, Nitrat im Grundwasser, krankmachende Gifte in unserer Umwelt, und und und… All dies sind nicht verschiedene Phänomen, sondern gehören zusammen und sind Sinnbild eines Irrweges, auf dem wir Menschen unterwegs sind. Daran ist zwar nicht allein Adam Smith Schuld, mit seinen Ansichten über die Ökonomie, Bevölkerung und Wachstum, die uns bis heute prägt. Aber wir haben uns, so beschreibt Maja Göpel, zu sehr mit einer einseitigen, und letzten Endes »falschen« Weltanschauung beschäftigt, die uns zu diesem Punkt geführt hat. Weshalb wir »Unser Welt neu denken« (Amazon, Buch7) müssen, so der Titel ihres Buches. In dem beschreibt sie, welche Denkprinzipien, welche Modelle uns seit ein paar Jahrhunderten prägen. Und diese sind ganz schön groß und kräftig. Die gute Nachricht ist jedoch gleichzeitig: Es gibt auch andere Denkweisen, die mehr und mehr im Kommen sind. Schaffen wir es rechtzeitig, die einseitigen Muster unseres Denkens und Handelns, die unserer Gesellschaft und damit v.a. auch Ökonomie und Politik prägt, zu verändern?

PS: Das Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten.

Posted by Stefan in Bücher, Gemeinsam Leben, Klimaveränderung, Konsum, Soziale Permakultur, Wirtschaft, 0 comments
Wir brauchen einen Systemwechsel

Wir brauchen einen Systemwechsel

Schöne und für mich stimmige Worte:

Wir können die Welt nicht länger schützen, wenn wir uns weiterhin an die jetzt geltenden Regeln halten.

Die Regeln müssen geändert werden.

Wir brauchen viel mehr einen Systemwechsel
und nicht eine persönliche Veränderung der einzelnen Menschen.

Das Eine geht ohne das Andere nicht.
Und deshalb bitte ich Sie: Wachen Sie auf
und machen Sie die notwendigen Veränderungen möglich.

Ihr Bestes zu tun, ist nicht mehr länger gut genug.

Wir alle müssen das scheinbar Unmögliche tun.
Wir müssen alles ändern.

Und wir müssen heute damit anfangen !

Ach ja, Greta hat das gesagt…

Posted by Stefan in Gemeinsam Leben, Klimaveränderung, Konsum, Wirtschaft, 0 comments
Allan Savory – The Importance of Managing Holistically

Allan Savory – The Importance of Managing Holistically

Allan Savory, bekannt geworden durch sein TED-Talk, spricht hier wieder über seine Erfahrungen. Sehenswert, auch wenn man einige Teile davon schon kennt.

Aber was ich noch interessanter fand, war die Verbindung die er herstellt zwischen Landwirtschaft, Management und Institutionen:

Die Landwirtschaft sollte sich auf die Biowissenschaften stützen. Aber dank der institutionellen Dummheit basiert die Landwirtschaft auf Chemie und der Vermarktung von Technologie. Das ist institutionelle Dummeheit! Und dies können wir als Individuen sehen, aber nicht als Institutionen.

Institutionen spiegeln immer die vorherrschende Sichtweise der Gesellschaften wider, in denen sie entstanden sind. Aber wenn sich neues Wissen entwickelt, paradigmenwechselndes Wissen, kontraintuitives Wissen, an das niemand in der Gesellschaft glaubt, dann werden Organisationen und Institutionen völlig dagegen anlaufen. […] Sie ändern sich nicht, bis sich die öffentliche Meinung ändert. […] Neues Wissen kann nicht von Universitäten, Politikern, großen Unternehmen eingebracht werden; es kann nur von gewöhnlichen Menschen aufgenommen werden. Und nur dann ist es für Unternehmen sicher, sich zu ändern.

Während Richtlinien von Institutionen entwickelt werden, können nur Einzelpersonen Veränderungen erzwingen.

Wie kann man Entscheidungen treffen?! Es ist das Management, nicht die Methoden, die uns helfen werden, neue landwirtschaftliche Ansätze zu entwickeln.

Posted by Stefan in Gemeinsam Leben, Klimaveränderung, Landwirtschaft, Natur, Präsentation, Technik, Wirtschaft, 0 comments

Buch: Soil * Soul * Society: A New Trinity for Our Time. Satish Kumar

Alles hängt miteinander zusammen. Diese Erkenntnis, sei sie nun spirituell oder wissenschaftlich, scheint uns beim Thema Boden nicht klar zu werden. Dabei hängt unsere Gesundheit, unser Wohlgefühl und Wohlergehen, entscheidend nicht nur von den Pflanzen und vom Fleisch ab, welches wir essen, sondern noch mehr zuallererst vom Boden. Denn der, mit seinem ursprünglich unvorstellbar reichen Bodenleben bewirkt dass eine Pflanze gesund und nährstoffreich wächst. Was wiederum unserer Gesundheit (und unserem Geschmack) zu Gute kommt. Satish Kumar, buddhistischer Mönch, beschreibt in seinem Buch »Soil * Soul * Society: A New Trinity for Our Time« (Amazon, Buch7) wunderbar wie die Bereiche Boden, Seele und Gesellschaft miteinander verflochten sind. Tolles Buch!

Posted by Stefan in Bücher, Freie Schule, Garten, Gemeinsam Leben, Klimaveränderung, Konsum, Landwirtschaft, Natur, Soziale Permakultur, Tiere, Wirtschaft, Wohnen, 0 comments

Kann ich, oder kann ich nicht?

Screen Shot 2012-08-31 at 9.33.53 AM

Weil ich immer wieder drüber nachdenke, ob ich’s kann, oder nicht… Eine kleine Erinnerung:

Ich kann nicht die Welt verändern.

Posted by Stefan in Sprüche, 1 comment

Permakultur 3.0

Screen Shot 2016-04-13 at 08.50.55

Heutzutage wird ja alles 3.0 – beim Web 2.0 sind wir schon vorbei, Bio 3.0 wurde ja letztens auch schon hier gepostet… Jetzt ist auch die Permakultur dran sich upzugraden. Zwar wussten wir noch nicht, dass wir überhaupt gerade in der Phase 2.0 sind – aber was soll’s. Wichtig ist die Entwicklung als ständige Komponente. Nun ja, lest selbst den Vorschlag. Leider ist das Dokument doch etwas umfangreich – was denn auch direkt meine erste Kritik ist; wer hat schon Zeit so viel zu lesen. Etwas mehr Dichte hätte ich mir wirklich gewünscht. Es steht viel Interessantes drin, allerdings auch vieles was eh schon meiner Meinung nach geschieht – Vernetzung, Wissenschaft einbinden, Entwicklung grösserer Projekte, … Die Liste ist lang und durchaus interessant, ansprechend. Und die PK-Bewegung ist ja auch in ständiger Veränderung. Die Bezeichnung 3.0 halte ich jedoch für irreführend und wenig nützlich; viele seiner Ideen sind schon in der Umsetzung/Nutzung. Aber lest selbst rein – und teilt mal mit wie ihr das seht…

Posted by Stefan in Artikel, Garten, Gemeinsam Leben, Klimaveränderung, Konsum, Landwirtschaft, Natur, Peak Oil, Recycling, Technik, Urbane Landwirtschaft, Wirtschaft, Wohnen, 0 comments

Buch: Die Natur dem Menschen untertan. Ökologie im Spiegel der Landschaftsmalerei

Screen Shot 2015-11-15 at 09.17.00

Nun, ich bin kein grosser Kunst-Fan, meide Museen, und an meinen Wänden hängen nur eigene Fotos von meinen Reisen. Aber letztens bin ich über dieses Buch gestolpert: „Die Natur, dem Menschen untertan. Ökologie im Spiegel der Landschaftsmalerei„. Eine grandiose Reise durch die Geschichte der Malerei – jedoch mit dem Auge des „Ökologen“, oder „Naturbeobachters“. Auf jeder Seite gibt es ein Foto eines gemalten Bildes aus den vergangenen Jahrhunderten; und auf der gegenüberliegenden Seite Beschreibungen zu a) was man auf dem Bild sieht, eher vom malerischen, gestalterischen Standpunkt aus, und b) welche Informationen wir über das Vorhandensein, die Nutzung, die Übernutzung der natürlichen Ressourcen wie Wald, Wiese, Wasser, Tiere lernen können. Die Niederwald-Wirtschaft wird dort lebhaft dargestellt und erklärt, aus dem geschichtlichen Kontext heraus, aufgezeigt, in welcher Not die Menschen lebten und auf die vorhandenen, teilweise stark begrenzten Ressourcen zugriffen, und so auch landschaftsgestalterisch wirkten. Ein wirklich interessantes Buch über die Geschichte der Natur unter dem Einfluss menschlichen Wirkens.

Posted by Stefan in Bücher, Landwirtschaft, Natur, Technik, 0 comments

Movum – Briefe zur Transformation

Screen Shot 2015-11-07 at 10.56.09

Interessante Zeitschrift zur Transformation: Movum. Briefe zur Transformation will an die Geschichte der Ökologischen Briefe anknüpfen, die in den 1970er Jahren die Umweltdebatte in der Bundesrepublik befeuerten. Herausgeber und Redaktion sind deshalb an einer Debatte mit ihren Lesern interessiert. movum erscheint alle zwei Monate im GutWetter Verlag und wird vom Umweltbundesamt gefördert.

Posted by Stefan in Artikel, Gemeinsam Leben, Klimaveränderung, Konsum, Landwirtschaft, Natur, Peak Oil, Recycling, Technik, Wirtschaft, Wohnen, 0 comments

Buch: Beyond Civilization. Humanity’s Next Great Adventure. Daniel Quinn

Screen Shot 2015-10-07 at 09.58.38Nach seiner Trilogie (Ishmael, My Ishmael, The Story of B.) legt Daniel Quinn mit seinem Büchlein „Beyond Civilization“ (noch mal) klar, wo das grundsätzliche Problem unserer Zivilisation liegt, und vor allen Dingen, wie eine Veränderung statt finden könnte, und wohin diese sich entwickeln könnte. Interessant ist der Ansatz auf jeder Seite eine deutliche, klare Überschrift zu haben, die dann in den folgenden Absätzen geklärt und behandelt wird. Leben als Stamm, flache Hierarchien, Visionen statt Programme, zusammen arbeiten, usf…. Zwar gibt auch dieses Werk keine wirkliche Antwort den Suchenden, die sich ein Bild davon machen wollen, wie die Zukunft aussehen könnte. Aber wie schreibt er doch: Da wir eine andere Vision brauchen um zukünftig besser leben zu können, sind es nicht jene mit den alten Visionen, die die Zukunft voraussagen können. Täten wir es, wäre dort keine neue Vision. Mit den alten Visionen, können wir auch nur alte Bilder in die Zukunft projizieren. Mit neuen Visionen wird die Zukunft so anders sein, dass wir uns dies – mit unseren alten Visionen – nicht hätten ausmalen können.

Posted by Stefan in Bau, Gemeinsam Leben, Konsum, Landwirtschaft, Natur, Soziale Permakultur, Technik, Wirtschaft, Wohnen, 0 comments

Films for Action

Screen Shot 2015-05-22 at 21.38.47

Eine wunderbare Sammlung an inspirierenden, bewegenden, zur Veränderung motivierenden Filmen/Dokus zu allen Lebens-/Gesellschaftsbereichen. Ob Landwirtschaft, Permakultur, Bauen, Soziales, Geld…. Einige Juwelen dabei. Vorsicht: Der Link könnte euch einige Stunden beschäftigen… 🙂

Posted by Stefan in Doku, Film, Freie Schule, Gemeinsam Leben, Klimaveränderung, Konsum, Landwirtschaft, Natur, Peak Oil, Präsentation, Recycling, Technik, Wirtschaft, Wohnen, 0 comments

Dear Future Generations: Sorry

Screen Shot 2015-05-22 at 21.33.26wtmk

Bewegende Rede zu dem, wie wir uns verhalten, jetzt, in dieser Welt; die Entscheidungen (für ein gutes Leben im Konsumrausch) die wir treffen, für uns, aber eben auch für die zukünftigen Generationen. Schade nur, dass dieser Clip endet mit dem Aufruf ans schlechte Gewissen durch eine Spende mit Geld unserer Sünden enthoben zu werden (Stichwort „Ablasshandel“)…

Posted by Stefan in Klimaveränderung, Natur, Präsentation, Wirtschaft, 0 comments

Wie Wale das Klima verändern

Screen Shot 2015-03-18 at 07.09.45wtmk

Die Welt – ahem, die Natur – ist dichter vernetzt als wir denken mögen. Die kleine Doku zu den Wölfen die die Flüsse verändern hat dies schon gezeigt. Jetzt kommt ein weiterer kleiner Beitrag hinzu: Wie Wale das Klima verändern. Interessant, wie die Kleinen und Grossen dieser Welt/Natur so eng verknüpft sind, und wie schwierig es ist für uns diese Zusammenhänge in ihrer Komplexität (und manchmal trotz ihrer Einfachheit) zu erkennen.

Posted by Stefan in Doku, Klimaveränderung, Natur, 0 comments

Doku: Alphabet. Angst oder Liebe

Screen Shot 2014-07-29 at 20.53.14

Alphabet. Angst oder Liebe„: Dieser Film stellt viele Fragen, und liefert wenige Antworten. Dies aber durchaus im positiven Sinne, denn es regt uns zum Nachdenken an. Was ist „falsch“ an unserem System? Warum wird uns vieles was nicht gut läuft, nicht so klar? Was können wir ändern? „Unser Wirtschafts- und Gesellschaftssystem wird durch krisenhafte Entwicklungen zunehmend in Frage gestellt, und eine Antwort ist nicht in Sicht. Die politischen und wirtschaftlich Mächtigen wurden zum Großteil an den besten Schulen und Universitäten ausgebildet. Ihre Ratlosigkeit ist deutlich zu spüren, und an die Stelle einer langfristigen Perspektive ist kurzatmiger Aktionismus getreten. Mit erschreckender Deutlichkeit wird nun sichtbar, dass uns die Grenzen unseres Denkens von Kindheit an zu eng gesteckt wurden. Egal welche Schule wir besucht haben, bewegen wir uns in Denkmustern, die aus der Frühzeit der Industrialisierung stammen. Die Lehrinhalte haben sich seither stark verändert und die Schule ist auch kein Ort des autoritären Drills mehr. Doch die Fixierung auf normierte Standards beherrscht den Unterricht mehr denn je. Denn neuerdings weht an den Schulen ein rauer Wind. „Leistung“ als Fetisch der Wettbewerbsgesellschaft ist weltweit zum unerbittlichen Maß aller Dinge geworden. Doch die einseitige Ausrichtung auf technokratische Lernziele und auf die fehlerfreie Wiedergabe isolierter Wissensinhalte läßt genau jene spielerische Kreativität verkümmern, die uns helfen könnte, ohne Angst vor dem Scheitern nach neuen Lösungen zu suchen. Erwin Wagenhofer dokumentiert verschiedene Ansätze, sich dem Thema Bildung, Bildungsinhalte, Wissensvermittlung etc. zu nähern und sich kritisch damit auseinanderzusetzen.“ Wirklich empfehlenswerte Doku!

Posted by Stefan in Doku, Freie Schule, Konsum, Wirtschaft, 0 comments

Präsentation: Which country does the most good for the world? Simon Anholt

Screen Shot 2014-07-10 at 22.24.13wtmk

Wir leben in einer globalisierten Welt, jedoch leben und v.a. regieren wir wie vor 100 Jahren auch. Jedes Land arbeitet für sich selber, als wenn es alleine auf diesem Planeten wäre. Politikberater Simon Anholt hat sich ein ungewohntes Modell ausgedacht damit Regierungen anders denken: Der „Gutes Land Index“ (Good Country Index). In einem fesselnden und witzigen Vortrag beantwortet er die Frage „Welches Land macht am meisten Gutes?“. Die Antwort ist für die meisten Zuhörer sicher überraschend.

Posted by Stefan in Konsum, Präsentation, Wirtschaft, Wohnen, 0 comments

The Story of Solutions

Screen Shot 2013-10-11 at 22.00.13thmbWie können wir unsere Gesellschaft im Guten verändern? Hier und da reichen kleine Gesten nicht aus. Wir müssen uns zusammen tun um an einem grösseren Rad zu drehen, und die schweren Mühlen der Industrie- und Konsumgesellschaft am immer-weiter-Drehen zu hindern.

Posted by Stefan in Doku, Gemeinsam Leben, Klimaveränderung, Konsum, Wirtschaft, 0 comments

Buch: Wir sind der Wandel. Paul Hawken

Auf der einen Seite habe ich dein Eindruck dass sich „etwas in der Welt tut“, d.h. immer mehr Menschen Bio einkaufen, sich ihrer eigenen CO2 Emissionen bewusst sind, Fair trade kaufen um die Menschen in Afrika, Asien und Latein-Amerika zu unterstützen, und generell unser (westliches) Lebensmodel in Frage stellen; auf der anderen Seite hingegen beschleicht mich das Gefühl dass es dann doch nur eine winzige Minderheit ist, die sich hier für ein anderes Denk-, Wirtschafts- und Lebensstil bewusst interessiert. Paul Hawken geht in seinem Buch „Wir sind der Wandel. Warum die Rettung der Erde bereits voll im Gang ist – und kaum einer es bemerkt“ diesen Fragen nach. Immerhin gibt’s mittlerweile über eine Millionen Organisationen die sich dem Umweltschutz, sozialen Fragen und Gerechtigkeit, anderer Wirtschaftsweisen usw. gewidmet haben. Und es gibt das Internet das diese Menschen mehr und mehr miteinander verbindet. Nach einigen einleitenden Kapiteln, teils etwas philosophisch geschrieben, gibt Hawken eine Abriss der geschichtlichen Entwicklung der Menschenrechte und Umweltinitiativen. Durchaus interessant, aber nicht immer fesselnd.

Posted by Stefan in Bücher, Gemeinsam Leben, Landwirtschaft, Peak Oil, Soziale Permakultur, Technik, Wohnen, 0 comments

Buch: World on the Edge – How to Prevent Environmental and Economic Collapse. Lester Brown

Untergangsszenarien gibt’s ja mittlerweile auch genug. Oder solche Bücher die über die Notwendigkeit der Veränderung reden, aber dann doch nicht wirklich lösungsfähige Vorschläge bringen. Das Buch „World on the edge. How to prevent environmental and economic collapse“ von Lester Brown, Mitbegründer und Chef des Worldwatch Institut’s, zeigt nicht nur in verständlicher Sprache auf wo die Probleme liegen – auch solche von denen die breite Öffentlichkeit noch (fast) nichts weiss -, sondern liefert handfeste, nachvollziehbare und zum grossen Teil auch wirklich umsetzbare Vorschläge wie wir innerhalb kurzer Zeit tatkräftig unsere Ressourcenverschwendung minimieren, Abfälle zum grössten Teil reduzieren und insgesamt wirklich nachhaltig leben könnten. Sehr lesenswert!

Posted by Stefan in Bücher, Gemeinsam Leben, Landwirtschaft, Peak Oil, Recycling, Technik, Wohnen, 0 comments