• Trockensteinmauer bauen

    In jeden Garten gehört ja mittlerweile die Kräuterspirale. Und das bringt die Gelegenheit mit sich eine Trockensteinmauer zu bauen. Nicht immer sind die Steine wohl geformt und können einfach auf einander geschichtet werden. Da muss mit ein bisschen Feingefühl justiert werden, indem zum Beispiel kleine Steine oder etwas Lehm zwischen die Steine platziert wird. In jedem Fall ist eine solche Trockensteinmauer nicht nur eine kleine Augenweide, sondern vor allen Dingen auch ein wunderbarer Lebensraum für viele Tiere, und speichert zudem die Wärme des Tages die sie dann über Nacht langsam wieder abgeben kann. Eben mal wieder ein perfektes Element der Permakultur, da sie damit eine Vielzahl von Funktionen erfüllen kann.

    Posted on November 10, 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.