• Konsumenten unterstützen Bauern. Eine neue Marke entsteht

    Super Sache: Konsumenten stimmen auf einer Webseite über Milch- und Butter-Preise ab. Denn die Sache ist doch die: Die Bauern erhalten nicht mehr genug Geld für ihre Milch aufgrund eines nicht funktionierenden Systems und dem Druck des Handels. Verbraucher jedoch wären durchaus bereit ein paar Cent mehr zu bezahlen, dass die glücklichen Kühe auf der Weide sein dürfen oder der Bauer auch mal in den Urlaub fahren kann. Aus dieser Diskrepanz entstand eine nicht auf Gewinn ausgerichtete Genossenschaft – „C’est qui le patron?„, „Wer ist der Chef?“ – die den Bauern einen angemessen und vom schwankenden Milchpreis unabhängigen Preis bezahlt und z.B. einen Teil des eingenommen Gelds in einen Fonds steckt, um konventionelle Bauern bei der 3-jährigen Umstellung auf Bio zu unterstützen. Super Sache, und zeigt mal wieder dass die Wandlung von unten kommen kann.

    Posted on November 12, 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.